Diagnostische und klinische Expertise – mehr als ein Labor

Aktuelle Information zur SARS-CoV-2 RNA Diagnostik

Obwohl das diagnos-Labor PCR-Tests auf SARS-CoV-2 nicht selbst durchführt und auch keine COVID-19-spezifischen Antikörper misst, können Sie über uns bei unseren Partnerlaboren (IMD-Berlin oder IMD-Greifswald) mit diesen Leistungen in gleicher Qualität, als würden wir diese Tests selbst in unserem Labor erbringen, versorgt werden. Zur Verbesserung des Managements der Patienten und zur Begrenzung der Ausbreitung des Virus ist eine robuste und genaue Diagnostik erforderlich. Nach den Leitlinien der WHO ist der Goldstandart der Diagnostik der direkte Virusnachweis, da er spezifisch ist und eine Diagnose auch schon vor dem Auftreten der Symptome ermöglicht. Das IMD-Berlin verwendet ab sofort zwei verschiedene CE-zertifizierte Methoden zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus, um unabhängig zu sein von den derzeit vorkommenden passageren Lieferschwierigkeiten einzelner Hersteller. Beide Tests sind in ihrer Aussagekraft gleichwertig. Damit wird sichergestellt, dass ohne Zeitverzögerung jederzeit eine SARS-CoV-2 Virusdiagnostik angeboten werden kann. Die Zuordnung der eingehenden Proben zu einer der beiden Methoden erfolgt nach der Verfügbarkeit der Reagenzien zum Zeitpunkt des Eintreffens der Probe im Labor.

Der Allplex™ 2019-nCoV Assay

Der Allplex™ 2019-nCoV Assay ist ein in-vitro-diagnostischer (IVD) Echtzeit-Test. Das Testprinzip des Allplex™ 2019-nCoV Assays ist eine Echtzeit-reverse Transkriptions-Polymerasekettenreaktion (RT-PCR). Das 2019-nCoV Primer- und Sondenset dient dem Nachweis von RNA des 2019-nCoV Virus in menschlichen Nasen-Rachenabstrichen, Oropharynxabstrichen, vorderen oder mittleren Nasenabstrichen, Nasenspülungen/-aspiraten, Nasensaugern, bronchoalveolären Lavagen (BAL) und Sputumproben. Der Allplex 2019-nCoV-Test (Seegene, Seoul, Süd Korea) wurde für den Nachweis von drei viralen Genen konzipiert: das E Gen (spezifisch für die Untergattung Sarbecovirus), sowie die das N- und das RdRP-Gens (beides Spezifika von SARS-CoV-2). Die Zahl der notwendigen Zyklen zum Nachweis der Virus RNA wird als CT-Wert bezeichnet. Je weniger Zyklen man benötigt, um so höher ist die Viruskonzentration in der Ausgangsprobe. Die CT-Werte sind jedoch nicht standardisiert, sodass ein Vergleich der CT-Werte zwischen verschiedenen Laboren nicht sinnvoll ist.

Aptima SARS-CoV-2 Verfahren

Das zweite im IMD-Berlin verwendete Verfahren ist das Aptima SARS-CoV-2 Verfahren. Es handelt sich hier um ein neues, vollautomatisches Hochdurchsatz-Nukleinsäure-Amplifikationstest-System für den Nachweis von SARS-CoV-2. Es werden zwei separate Zielsequenzen in der 1ab-Region (ORF1ab) des SARS-CoV-2-RNA-Genoms amplifiziert. Die Transkription-vermittelte Verstärkungsreaktion (TMA) umfasst die isotherme Amplifikation der rRNA durch reverse Transkription und die anschließende Erzeugung zahlreicher Transkripte durch RNA-Polymerase. Nach der Amplifikation werden diese RNA-Kopien mit einer komplementären Oligonukleotidsonde hybridisiert, um sie dann mittels Chemilumineszenz nachzuweisen. Die analytische Sensitivität ist nahezu 99%. Bei der Untersuchung von sechs verwandten menschlichen Coronaviren sowie 24 anderen viralen, bakteriellen und Pilz-Pathogenen bei hohen Titern wurde keine Kreuzreaktivität oder Interferenz beobachtet.

Gleichwertigkeit der Verfahren

Beide Verfahren sind gleichwertig, die CT-Werte der klassischen RT-PCR zur SARS-CoV-2 Methode können nicht in Lichtintensitäten des Aptima SARS-CoV-2 Verfahrens umgerechnet werden, ebenso ist eine Umrechnung von Lichtintensitäten (RLU) in CT-Werte nicht möglich.

Wir werden Sie auf unserer Homepage regelmäßig über neue Entwicklungen informieren.

Ihr diagnos-Team

Informationen zum Coronavirus

Wir bitten Sie um Verständnis, dass direkt in unserem Labor keine Abstriche aus dem Naso- bzw. Oropharynx zur Abklärung respiratorische Erkrankungen entnommen werden können!

 

Bei Verdacht auf das Vorliegen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2):

Meldepflicht

Bitte denken Sie auch an die seit dem 01.02.2020 bestehende neue Meldepflichtverordnung. Wird bei einem Patienten der begründete Verdacht auf eine Erkrankung mit SARS-CoV-2 gestellt, muss der Arzt dies dem zuständigen Gesundheitsamt unverzüglich melden.

Weitere Informationen

zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie unter www.rki.de/ncov

Sollten Probleme bzw. Fragen auftreten, so steht Ihnen unser Callcenter gerne zur Verfügung unter der Rufnummer: 030 889 220 800

Handhabungshinweise zur Entnahme von Probenmaterial

 

Beste Verfügbarkeit spezieller Labordiagnostik für die gynäkologische Praxis, das war das Ziel bei der Gründung unseres Labors »Diagnos«. Heute bieten wir als Volllabor ein weit darüber hinausgehendes Leistungsspektrum an.


Unserem Anspruch von hervorragender Analytik auch bei hochspeziellen Fragestellungen bleiben wir unverändert verpflichtet. In enger Zusammenarbeit mit den betreuenden Ärztinnen und Ärzten unserer Patienten bringen wir dazu die Expertise unserer klinischen „Befunder“ und die Erfahrung unseres labormedizinischen Teams ein.

Im Bereich der gynäkologischen Endokrinologie sind wir in allen Teilgebieten Ansprechpartner für unsere zuweisenden Kollegen bei Diagnose und Therapie. Befunde erstellen wir unter Berücksichtigung Ihrer klinischen Angaben. Die konkreten Therapieempfehlungen können Sie für Ihren Therapieplan heranziehen.
 

Leistungsverzeichnis

Die Parameter unseres Analysespektrums in den Feldern Bakteriologie, Diabetes, Direktnachweise, Thrombophilie, Gynäkologische Endokrinologie, Reproduktionsmedizin und Infektionsimmunologie finden Sie in der Übersicht auf den folgenden Seiten. 

Zum Leistungsverzeichnis

Fachinformation

Für Patientinnen und Patienten halten wir informative Materialien zu Krankheitsbildern und Laboruntersuchungen bereit.

Zu den Fachinformationen

Karriere bei Diagnos

An welchen Stellen wir uns aktuell verstärken möchten, finden Sie auf unserer Karriereseite. Auch engagierten Berufseinsteigern (m/w) geben wir gerne eine Chance in unseren Teams zu lernen und mitzugestalten.

Karriere

Qualitätsmanagement

Unsere Methoden und Einrichtungen wählen wir nach dem Stand der Wissenschaft und unseren eigenen qualitätssichernden Untersuchungen für jede Ihrer geforderten Analysen. Unser Außendienst unterstützt Sie bei der Inanspruchnahme unserer Leistungen, der Einführung in die Präanalytik und der administrativen Abwicklung Ihrer Beauftragung.

 

Unsere Mehr-Leistungen

  • Individuelle Befundung durch unser klinisch tätiges Ärzteteam
  • Hochspezielle Endokrinologie-Parameter
  • Serothek hält Proben verfügbar
  • Schnelle elektronische Auftrags- und Befundübermittlung
  • Updates in CME-anerkannten ärztlichen Fortbildungen und Team-Schulungen
  • Service vor Ort

DAkkS-Siegel der Deutschen Akkreditierungsstelle

Wir sind als medizinisches Laboratorium akkreditiert. Im Rahmen des vorausgehenden Prüfverfahrens haben wir 2019 belegt, dass wir unsere Leistungen fachlich kompetent, unter Beachtung gesetzlicher sowie normativer Anforderungen und auf international anerkanntem Niveau erbringen. Unser Managementsystem und die Kompetenz unseres Personals wurde begutachtet und wird seit dem regelmäßig überwacht. Wir freuen uns, dass wir das DAkkS-Siegel der Deutschen Akkreditierungsstelle tragen dürfen und das in uns gesetzte Vertrauen unserer Einsender von unabhängiger Stelle bestätigt wird.

Akkreditierungsumfang